Die Geschichte

Mehr als eine Bäckerei

Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm Max Jetzer die Konditorei an der Dornacherstrasse. Sein Sohn Willy Jetzer führte das Unternehmen als Feinbäckerei weiter und entwickelte als Novum Spezialbrote wie das beliebte Jetzer-Nussbrot. 2005 stieg Gabriela Jetzer in dritter Generation ins Geschäft ein und übernahm 2010 zusammen mit ihrem Mann Reinhold Messmer die Führung.

Neben dem Betrieb an der Dornacherstrasse im Gundeli, wo sich auch die Backstube befindet, bauten wir die Filiale an der ZĂĽrcherstrasse in der Breite zu einer Bäckerei mit CafĂ© und Restaurant um. Ăśberzeugt davon, damit eine LĂĽcke zu schliessen und einen Quartiertreffpunkt zu schaffen, besticht die Filiale Breite heute durch ein ganzes Bäckerei-Gastrokonzept. Der Erfolg und Dank des Quartiers gibt uns recht. Montags bis Freitags kochen wir MittagsmenĂĽs frisch vor Ort, Samstags und Sonntags bieten wir feine z’Morge-Variationen an. FĂĽr geschlossene Gesellschaften am Abend steht das Lokal ebenfalls zur VerfĂĽgung. Wann dĂĽrfen wir Sie als Gast empfangen?

Willst du die Geschichte der Jetzer GmbH mitschreiben und mitgestalten – bewirb dich bei uns und arbeite mit uns an einer spannenden Zukunft.